Return to site

Das Trauercafé - Ort der Begegnung

Wenn ein geliebter Mensch von uns geht, entsteht eine Lücke im Umfeld und oft auch eine Leere bei den Trauernden.

Manchmal will man den Verlust des Menschen zuerst nicht wahr haben. Die Hinterbliebenen durchleben die verschiedensten Gefühlswellen wie Verlustschmerz (seelisch und körperlich), Hilflosigkeit, Einsamkeit, Zorn, Wut, schlechtes Gewissen, Schuld, Erleichterung, Freude und vieles mehr.

Jeder trauert auf seine Weise und alles darf sein.

Sehr oft hilft es uns, wenn andere Menschen in der größten Not der Trauer bei uns sind und einfach da sind. Um nicht alleine trauen zu müssen, bieten wir mit dem Trauercafe "Happy End" die Möglichkeit, sich mit anderen Trauernden im gemütlichen Kreis auszutauschen.

Erfahrungen zu erzählen oder auch "nur" zuzuhören. Einfach da SEIN in einer nährenden Umgebung, wo man einfach SEIN darf wie man gerade ist.

Das Miteinander SEIN, während der Trauerzeit, kann oft hilfreich und heilend sein.

Durch den/die TrauerbegleiterIn kann das, was im Moment gefühlt und wahrgenommen wird, mit anderen ausgetauschen werden, um Hilfestellung für sich zu erhalten. Das Leben leben bindet auch die Trauerverarbeitung mit ein.

Das Trauercafé „Happy-end“ ist kein fixer Ort, sondern „wandert“ nach Bedarf zu den Orten der Begegnung und ladet ein! Ohne Bedingung, ohne Bewertung und mit nährender Begleitung zur Trauerverarbeitung.

All Posts
×

Almost done…

We just sent you an email. Please click the link in the email to confirm your subscription!

OKSubscriptions powered by Strikingly